Das Waldarchiv

Ein Projekt der

Gesellschaft für ökologische Forschung e.V.


Fotodokumentation:
Sylvia Hamberger und Oswald Baumeister

Webseite: Gestaltung:
York von Wittern und Bernhard Henselmann

Konzept und Texte:
Sylvia Hamberger

Unterstützt von GREENPEACE

Seit 1987 fotografieren wir Wälder und Bäume – in Vergleichen.

Ein Ergebnis dieser langjährigen Arbeit ist das Waldarchiv – eine Webseite mit Fotovergleichen, Einzelbildern und Texten zu Wäldern.

Einen Schwerpunkt bilden die Bergwälder der bayerischen Alpen, doch wir zeigen auch Beispiele von Wäldern im Flachland, von Bergwäldern in den Inneralpen und Mittelgebirgen sowie von Einzelbäumen.

Die Webseite ist ähnlich aufgebaut wie das „Gletscherarchiv“ der Gesellschaft für ökologische Forschung, das große Verbreitung gefunden hat.1)

1987 – zu Beginn der Fotovergleiche des Waldarchivs – war die Debatte um das Waldsterben, die in Deutschland zu Beginn der 80er Jahre geführt wurde, weitgehend abgeklungen. Die meisten Wälder standen noch, aber sie waren nicht gesund.

In dieser Situation entschlossen wir uns zu einer Waldvergleichsdokumentation, die von Wolfgang Lohbeck / Greenpeace initiiert wurde.

1993 präsentierten wir unsere Vergleichsbilder erstmals in der Ausstellung „Kein schöner Wald“ und in dem gleichnamigen Buch2). Die Ausstellung wurde in mehreren Ländern mit großer Resonanz gezeigt. Auch in unseren Ausstellungen (und den dazugehörigen Büchern) „Sein oder Nichtsein“ (1991)3) und „Schöne neue Alpen“ (1998)4) haben wir Waldvergleiche veröffentlicht. 5)

Der drohende Klimawandel hat die Brisanz des Themas erheblich gesteigert. Deshalb haben wir uns entschlossen, diese Langzeit - Fotodokumentation zu Wald und Waldsterben fortzuführen.

Die Webseite „Waldarchiv“ zeigt eine Auswahl der Vergleichsbilder von Wäldern und Einzelbäumen, die die einschneidenden Veränderungen im Laufe der letzten 20 Jahre dokumentiert. Bildtexte, thematisch geordnete Hintergrundtexte und der Schwerpunkt „Bergwälder der Alpen“ ergänzen die Vergleichsdokumentation.

Das Waldarchiv befindet sich im Aufbau und wird laufend erweitert.

Wir danken Greenpeace Deutschland für die langjährige Unterstützung.

Herzlich danken wir auch Wolfgang Lohbeck, Prof. Dr. Peter Schütt, Dr. Helmut Klein, Ulla Lang, Dr. Volker Dorka, Axel Doering, Laszlo Maraz und dem Arbeitskreis Wald des BUND sowie Karsten Smid, Thomas Pampuch und unserem Kollegen Wolfgang Zängl.

Dr. Georg Meister danken wir für wertvolle Impulse und weisen auf sein schönes Buch „Die Zeit des Waldes“ hin, in dem er – mit Monika Offenberger – Waldgeschichte, Waldschädigungen und Waldentwicklung in vielen sehr eindruckvollen Bildvergleichen zeigt.